Deifesgwach’s

Es spielten:
Renate Polz, Stutzi Weigslberger, Reinhard Seibold,
Lukas Lehmeyer, Babsi Hoiß, Richard Pflügler, Richard Fischer,
Gerlinde Müller, Toby Seibold, Simone Seibold.

Regie
: Reinhard Seibol 

Inhaltangabe:

Deifesgwach’s
Eine Politsatire   

Felix Zweistein, ein Naturwissenschaftler hat das Energieproblem auf der Erde gelöst. Er hat einen nachwachsenden Rohstoff entdeckt, der schon immer existiert hat, dies hat bisher nur niemand geahnt. Die Welt ist nicht mehr auf Erdöl angewiesen. Felix glaubt, seine Entdeckung dem Ministerium mitteilen zu müssen und da der Minister ohnehin sein alter Schulfreund ist, hat er auch das nötige Vertrauen. Doch dieser Minister ist nicht so, wie wir unsere Minister kennen (oder doch?). Er betrügt seine Frau Katrin mit der neuen Volontärin Monika, er macht illegale Waffengeschäfte und lässt die Gewinne durch seinen Staatssekretär Cornelius auf ein Schweizer Konto bringen und er behandelt seine Sekretärin Kugelchen wie den letzten Dreck. Außerdem will er seine Macht vergrößern und stellt sich zur Wahl für den Staatspräsidenten. Der Minister stellt die Entdeckung von Felix schließlich im Rahmen eines Fernsehinterviews vor. Die Leitung der Sendung hat ein alter Spezi des Ministers, Günter Scharowski. Dass dabei und überhaupt in der Geschichte nicht alles mit rechten Dingen zugeht, dafür sorgt der Teufel mit seinen Gehilfen Diabolus und Diabola.  
(Fotos) 


Das Stück ist erhältlich beim Mund-Art-Verlag (www.mundart-verlag.de)